Ein nachträglicher Gedanke

Heute habe ich im Arbeitsumfeld eine Person persönlich kennengelernt, die ich bisher nur vom Telefon kannte. Ich hatte mir keinen Kopf gemacht, wie die Person aussieht. Als ich sie getroffen habe, war ich trotzdem überrascht. So hätte ich sie mir nicht vorgestellt, wenn ich sie mir denn vorgestellt hätte.

„Ein nachträglicher Gedanke“ weiterlesen
Hat Dir der Artikel gefallen? 1

Es ist niemand da

Vor ein paar Tagen stand ich an der Kasse im Supermarkt und stopfte hastig die Einkäufe in den Rucksack. „Sie können langsam machen. Es ist niemand da.“, sagte die Kassiererin. Ich schaute verwirrt auf. Die Kassiererin deutete mit dem Kopf auf den leeren Gang hinter mir. „Es ist niemand da. Sie müssen nicht hetzen. Packen Sie Ihre Sachen langsam ein. Und dann bezahlen Sie.“

„Es ist niemand da“ weiterlesen
Hat Dir der Artikel gefallen? 2

Wirrwarr

Heute habe ich wieder das seltsame Problem, dass zu viele Gedanken durch meinen Kopf schwirren, alle durcheinanderschnattern und ich sie nicht sortiert bekomme. Nichts mit einem klaren Gedanken. Es geht entlang der Stichworte: Perfektion, Schönheit, unfertig, Harmonie, Unvollkommenheit, Raum, zeitlos, sacred space. Aber es ist nichts Halbes und nichts Ganzes.

„Wirrwarr“ weiterlesen
Hat Dir der Artikel gefallen? 1