Zeitverschwendung

Wir klagen immer darüber, dass wir keine Zeit haben.

Aber wieviel unserer kostbaren Zeit verbringen wir damit, Ausreden, Entschuldigungen und Rechtfertigungen zu finden, warum wir gerade jetzt etwas bestimmtes nicht tun können?

Dass der Beitrag noch nicht veröffentlicht werden kann, weil er noch nicht perfekt ist. Dass Du Deine Tante noch nicht anrufen kannst, weil die Sterne gerade nicht richtig stehen. Dass Du Deine Fragen bezüglich einer Stellenanzeige heute nicht klären kannst, weil Dein Hund gerade Schnupfen hat oder was auch immer …

Und wieviel unserer kostbaren Zeit verbringen wir damit, uns selbst und anderen diese Rechtfertigungen auseinanderzusetzen, um uns und andere von der Richtigkeit der eigenen Position zu überzeugen.

Und das auch noch immer wieder.

Anstelle einfach nur zu tun, was zu tun ist.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1