Wie verliert man ein Jahr?

Heute habe ich mal wieder den Satz gelesen, das Jahr 2020 sei verloren. Kann man so sehen. Muss man aber nicht. Ich kann nur sagen, ich habe es nicht verloren. Mir hat es nie gehört, das Jahr 2020.

Ich habe auch keine Zeit verloren. Wie auch. Falls das doch geht, dann zumindest nicht mehr als sonst. Auch in den anderen Jahren gingen die Tage unwiederbringlich vorbei. Einige besser genutzt, andere weniger.

Ich wandere durch die Zeit und versuche, das Beste daraus zu machen. Das Beste ist manchmal erstaunlich wenig. Unabhängig vom Jahr. 2020 geht vorbei. Oder wir gehen vorbei. Wer weiß das schon.

Hat Dir der Artikel gefallen? 2