Wie mutig

Vor ein paar Tagen habe ich eine Bekannte getroffen. Sie hat sehr lange, sehr hart für ihre Karriere gearbeitet. Es war aufregend und anstrengend. Irgendwann ist ihr aufgefallen, dass sie für den Streß nicht gemacht ist, vielleicht auch nicht mehr gemacht ist, dass sie das Spiel so gar nicht mehr mitspielen will.

Und sucht nun neue Wege. Ich finde das sehr beeindruckend. Erstens überhaupt zu bemerken, dass das so lange anvisierte Ziel und die Anforderungen, die sie erfüllen müsste, um das Ziel zu erreichen, nicht mehr zu ihr passen.

Dieses überhaupt zu erkennen und sich dann auch noch selbst einzugestehen, dass es so ist. Die Unsicherheiten auszuhalten, die damit einhergehen. Und dann langsam loszulassen und sich für Neues zu öffnen, auch wenn noch unklar ist, was dieses Neue sein kann.

Wie schwierig. Wie großartig. Wie mutig. Wie freundlich und respektvoll dem eigenen Ich, dem eigenen Leben gegenüber.

Hat Dir der Artikel gefallen? 2