Schwarzes Loch in der Milchstraße

Photo by Free Nature Stock on Unsplash

Der Physiknobelpreis 2020 wurde an drei Wissenschaftler vergeben, die zu Schwarzen Löchern forschen. Weiße Preisträger. Unter ihnen die vierte Frau, die je einen Physiknobelpreis (Verleihung seit 1901) bekommen hat. Marie Curie war 1903 die erste. An mangelnden Vorbildern kann es nicht gelegen haben.

Zwei der Wissenschaftler, Andrea Ghez und Reinhard Genzel, wurden für die Entdeckung eines unsichtbaren, extrem massiven Objekts im Zentrum unserer Galaxie, wofür ein supermassereiches Schwarzes Loch die derzeit einzig bekannte Erklärung sei, ausgezeichnet.

Ich kann nicht sagen, dass diese Mitteilung dazugeführt hat, dass ich mich schlagartig besser gefühlt habe. Passt also ins Jahr. Es würde vermutlich helfen, wenn ich wüßte, was ein Schwarzes Loch im Zentrum der Milchstraße eigentlich so den ganzen Tag macht. … Oder auch nicht.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1