Melonenwasserpfützenwespengetränk

Wie waren heute zum Kaffeetrinken bei den Nachbarn eingeladen. Neben Kaffee und Kuchen gab es auch Melone. Und wo Melone gegessen wird, gibt es auch Melonenwasserpfützen.

So auch diesmal. Auf einem Teller befanden sich drei Tropfen Melonenwasser. Kaffeetrinken im Garten zu dieser Jahreszeit bedeutet auch immer Wespen einzuladen. Ob man nun will oder nicht.

Eine Wespe kam und interessierte sich sehr für die Melonenwassertropfen. Sie hat an einem gekostet, die Sache für gut befunden und den Tropfen wegetrunken. Ich konnte sehr gut beobachten, wie der hellrötliche Tropfen verschwand. Das passierte auch mit den anderen zwei Tropfen. Ich finde das ganz erstaunlich.

Zwar weiß ich, dass Wespen auch trinken müssen, aber so genau hatte ich das noch nicht gesehen. Wenn eine Wespe irgenwo an einem Glas mit viel Flüssigkeit nibbt, fällt mir zumindest nicht auf, ob dann etwas von der Flüssigkeit fehlt, weil die Wespe davon getrunken hat oder ob sie sich vielleicht doch nur die Füsse gewaschen hat.

Aber diese Wespe hat das Melonenwasser getrunken und sie hatte einen ordentlichen Zug drauf.

Hat Dir der Artikel gefallen? 2