Ich weiß es nicht

Kein Mensch kann alles wissen. Kein Mensch hat eine Antwort auf jede Frage. Den meisten Menschen ist das bewusst. Mehr oder weniger.

Und trotzdem fällt es uns oft schwer zuzugeben, wenn wir etwas nicht wissen. Und wir erzählen drum herum, behaupten irgendetwas oder reden lieber gleich von etwas ganz anderem. Und warum?

Aus Angst doof dazustehen. Um andere zu beeindrucken. Autorität zu zeigen oder zu bewahren. Obwohl doch kein Mensch alles wissen kann. Nicht mal ein Experte auf seinem Spezialgebiet.

Wir brauchen also auch nicht so zu tun, als wüßten wir alles. Auch nicht im Alltag. Und vor allem brauchen wir auch nicht so zu tun, als müssten andere immer alles wissen. Als sei immer alles so klar. So offensichtlich.

Wieviel besser wäre es, einfach zu akzeptieren, wenn jemand etwas nicht weiß. Ohne daran eine Wertung über den Menschen zu hängen. Gerade auch wenn der jemand man selbst ist. Und sich und anderen Raum zu schaffen, sagen zu können, dass man etwas nicht weiß. Ohne Angst.

Hat Dir der Artikel gefallen? 2