Hilft, ist aber nicht leicht

„Ich sehe Dich. Ich höre Dich.“

Viel mehr braucht es manchmal nicht, um einen Gefühlsausbruch aufzufangen. Wenn es denn überhaupt Sinn macht, etwas zu sagen.

Sehen. Hören. Den anderen. In seiner Not.

Einfach, aber nicht leicht.

Kann viel ausmachen. Kann den entscheidenden Unterschied machen.

Noch besser wäre natürlich, dass es gar nicht erst zu einem Gefühlsausbruch kommt. Sondern, dass man den anderen von Anfang an sieht und hört.

Definitiv wert daran zu arbeiten. Spart uns allen viel Zeit beim Aufräumen, Reparieren, Heilen.

Hat Dir der Artikel gefallen? 2