Hand-Werk

Ich bin wieder dazu übergegangen, die Entwürfe für die Blogbeiträge mit der Hand zu schreiben. So großartig die Möglichkeiten sind, die sich durch Computer und Internet ergeben, es bleibt alles sehr abstrakt.

Ich mache gern Sachen. Also Sachen, die ich anfassen kann. Das Herumklappern auf einer Tastatur reicht dafür nicht aus. Also schreibe ich wieder mit einem Stift in ein schönes Buch mit immer weniger leeren Seiten.

Das fühlt sich besser an. Auch für meine Gedanken. Und für mich. Wieder mehr wie ein Handwerk. Und ich kann nachdenken und schreiben, wann und wo ich will und muss nicht irgendwo still vor einer brummenden, leuchtenden Kiste sitzen.

Hat Dir der Artikel gefallen? 2