Haare ausraufen bringt nichts

Der Blog ist nunmehr auf 646 Beiträge angewachsen. Ich habe 646 Tage am Stück jeden Tag etwas geschrieben und veröffentlicht. Ich habe nicht 646 Tage dagesessen und darüber nachgedacht, dass ich einen täglichen Blog schreiben möchte. Ich habe einfach geschrieben. Es gibt einen Zusammenhang zwischen dem Machen und dem Ergebnis.

Mir ist dieser Zusammenhang klar. Eigentlich. Aber ich scheine ihn immer wieder zu vergessen. Es gibt viele Dinge, die ich gern hätte oder gern machen möchte. Ich denke viel darüber nach. Sehr viel! Und mache Pläne. Manchmal. Und denke noch ein wenig nach. Das einzige, was ich nicht mache, ist machen. Es ist wirklich zum Haare ausraufen. Ich bin mir da keine große Hilfe.

Und schon bin ich wieder an dem Punkt angekommen, dass Ideen gut und schön, aber unterm Strich nichts wert sind. Das Machen, die Ausführung, das ist es, worauf es ankommt. Das scheint mir eine der wichtigsten Fähigkeiten zu sein, die man in seinem Leben lernen kann. Nur lernen muss man sie halt. Und das geht auch wieder nur übers Machen.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1