Freud und Leid

Heute habe ich u.a.

  • zwei interessante Sachen in einer Zu-Verschenken-Kiste gefunden,
  • dem ältesten Kind zwei langgehegte Wünsche erfüllt,
  • einer Freundin zum Geburtstag gratuliert,
  • leckere Sachen gegessen,
  • schöne Farben gekauft,
  • den verreisten Kindern eine schlechte Nachricht überbracht,
  • das älteste Kind gebeten, ein Grab zu schaufeln,
  • Batty, das Kaninchen beerdigt, (neben der namelosen Maus und Rio, dem Meisenjungen),
  • Blumen in Battys Grab ausgesät,
  • mit Battys Schwester Skye länger als sonst geredet und
  • lange mit zwei Frauen, die öfter an unserem Garten vorbeikommen, gesprochen. Die eine habe ich verstanden, die andere nicht. War nicht schlimm, war einfach so.

Es klingt vielleicht komisch, aber heute war ein guter Tag, obwohl Batty gestorben ist. Das hat nur noch deutlicher gemacht, was wichtig ist und wie schnell sich die Dinge ändern.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1