Fahrtwind und Regen im Gesicht

In der Morgendämmerung.

Kaum Menschen auf der Straße.

Fahr ich auf dem Rad durch Nieselregen.

Ich wollte nicht irgendwo anders sein.

Ich war genau richtig.

Auf dem Rad im Nieselregen.

Noch am Abend erinnere ich mich.

Spür auf der Haut.

Fühle den Wind und den Regen im Gesicht.

Hat Dir der Artikel gefallen? 2