Es gibt kein Versuchen

Luke Skywalker stand in irgendeinem der Star-Wars-Filme vor der Aufgabe, sein Raumschiff, das gerade im Morast versunken war, wieder an Land zu bringen. Er wolle es versuchen. Darauf antwortet Yoda: „Do or do not. There is no try.“ Also,„Tue oder tue nicht. Es gibt kein Versuchen.“

Jedes Ziel, dass ich mir setze, jede Aufgabe, der ich mich stelle, jede Herausforderung, beinhaltet immer auch die Möglichkeit, dass ich scheitere, die Möglichkeit, dass Dinge nicht funktionieren. Das ist einfach so.

Der einzige Weg, um das Ziel zu erreichen, die Aufgabe zu erfüllen, die Herausforderung zu meistern, ist, dass ich mit vollem Einsatz, mit ganzem Herzen daran arbeiten. Das setzt eine klare Entscheidung zu Handeln voraus.

Die Möglichkeiten des Scheiterns zu durchdenken, hat seinen berechtigten Platz im Entscheidungsprozess. Um die Möglichkeit des Scheiterns zu minimieren oder eben vom Handeln Abstand zu nehmen. Habe ich mich entschieden, ist kein Raum mehr für diese Gedanken. Entweder ich handele oder ich handele nicht. Kein Zweifel. Kein Versuchen. Wenn man die Dinge von vornherein nur versucht, beraubt man sich seiner eigenen Kraft.

Das bedeutet nun nicht, dass man einmal getroffene Entscheidung nicht revidieren kann und sehenden Auge ins Unglück marschiert. Es macht Sinn Entscheidungen regelmäßig zu hinterfragen und gegebenenfalls neu zu entscheiden. Aber auch dann bedarf es einer klaren Entscheidung und einer klaren Handlungsanweisung an sich selbst. Kein Versuchen.

Hat Dir der Artikel gefallen? 2