Eine Weise zu Sein

Ich lese gerade das Buch „A Velocity of Being“ von Maria Popova und Claudia Bedrick. Eine Sammlung von 121 Briefen an junge Leser von ganz unterschiedlichen Menschen, wie z.B. Jane Goodall, Richard Branson, Marina Abramović, Tim Ferriss, Yo-Yo Ma und Tomi Ungerer. Und wunderschönen Bildern von verschiedenen Künstlern.

Über das Lesen. Darüber was Lesen für die Absender bedeutet. Was Bücher für sie bedeuten.

Wie sie Rettung, Zuflucht, Bildung, Ratgeber, Lehrer, Tröster, das Tor zu allen Welten, die besten Freunde sein können. Die besten Freunde sind.

Und vor allen Dingen, dass man niemals allein ist, wenn man liest. Das ist das seltsamste an diesem Buch über das Lesen. Dass man versteht, dass man nicht alleine ist. Und das es ganz viele Menschen gibt, denen es genauso geht.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1