Eine ungewöhnliche Frau

KCAMUA – 38

Ich habe gestern mit Erstaunen festgestellt, dass ich hier auf diesen Seiten noch nie ein Wort über Beatrice Wood verloren habe. Ausgerechnet Beatrice Wood. Ein außergewöhnlicher Mensch, selbst unter außergewöhnlichen Menschen.

Nicht allein, dass sie 105 Jahre alt geworden ist und bis zu ihrem Tod gearbeitet hat, sie hat es auch hinbekommen, in jeder Lebensphase ein ungewöhnliches Leben zu führen. Nie einfach, nie sorgenfrei, aber auch nie langweilig.

Künstlerin. Lebenskünstlerin mit unerschöpflicher Lebenslust. Eigensinnig, romantisch, kreativ, mutig, optimistisch, … . „I shock myself“ hat sie ihre Autobiographie genannt. Sie wurde 1893 geboren.

Wer gerade auf der Suche nach einer Geschichte einer ungewöhnlichen Frau ist, der ist bei Beatrice Wood auf jeden Fall richtig, selbst wenn man sich nicht für DADA und Töpferei interessiert.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1