Ein einziger wahrer Satz

Gestern habe ich einen Artikel über Ernest Hemingway gelesen. Eher einen Artikel darüber, was Hemingway über das Schreiben gesagt hat. Vor allem, wenn es stockt.

„Alles, was du tun musst, ist, einen wahren Satz schreiben. Schreib den wahrsten Satz, den du weißt.“ Und von da aus dann weiter.

Ich frage mich, ob man diesen Rat auch jenseits des Schreibens anwenden kann. Im Leben ganz allgemein. Vor allem, wenn man feststeckt. Nur einen einzigen wahren, den wahrsten Satz denken. Und von da aus dann weiter.

Hat Dir der Artikel gefallen? 2