Die lieben Nachbarn

Eine meiner Gartenzaungeschichten hat Leserin A. an ihre Mutter und die Sache mit den Bohnen erinnert. Und sie hat uns diese Geschichte geschenkt. Sie erzählte:

Meine Mutter hatte vergessen, Holzstecken zwischen die Bohnenpflanzen zu setzen, damit die Bohnen auch klettern können. Als sie aus dem Urlaub wiederkam, lag im Garten ein riesengroßer Haufen. Das waren die Bohnenpflanzen mit den Bohnen dran.

Da kam ein schadenfreudiger Nachbar und wollte sich das Schauspiel nicht entgehen  lassen. Er hat es sich sogar auf unserer Steinmauer bequem gemacht. Meine Mutter hat in aller Seelenruhe ihre Bohnen geerntet, die auf dem Boden lagen. Die Ernte war trotzdem erstaunlich reichlich.

Der Nachbar meinte: “ Das mit den Bohnen müssen Sie noch lernen, das ist ja alles nichts.“

Meine Mutter meinte daraufhin mit strahlendem Lächeln: “ Diese Sorte nehme ich nächstes Jahr wieder. Wunderbar. Das sind kalifornische Kriechbohnen. Das muß alles genauso sein, wie Sie das hier sehen. Ich freu mich ja so. „

Und auf einmal  war der Nachbar ganz fasziniert von dem ganzen Bohnenhaufen und meine  Mutter war wieder die Pflanz- und Gartenkönigin.

Hat Dir der Artikel gefallen? 3