Der perfekte Weihnachtsbaum

Am Wochenende haben wir einen Weihnachtsbaum geholt. Unseren Weihnachtsbaum. Für dieses Jahr. Wir haben ihn aus dem Wald geholt. Oder genauer gesagt von einer Art Plantage. Nicht geklaut, sondern ganz offiziell. Mit Bezahlung, Lagerfeuer, Glühwein und Bratwurst. Genau wie die anderen ca. zweihundert Menschen.

Es gab große, dicke, kleine, dünne, kahle, volle, runde, ausladende – Weihnachtsbäume. Mit Sägen bewaffnet suchte jeder Mensch den perfekten Weihnachtsbaum. Es wurde gemessen, verglichen, diskutiert, verhandelt und gesägt. Und am Ende gingen alle mit dem perfekten Weihnachtsbaum nach Hause. Und jeder nahm einen anderen Baum mit!

Damit das funktioniert, ist eine Regel zu beachten. Eine Frau rief diese in die Runde ihrer Familie, als sie sich gerade für einen Baum entschieden hatten und diesen nun abtransportierte. Sie lautet: „Wir haben jetzt einen Baum. Wir gucken uns jetzt nicht mehr um. Ab zum Bezahlen.“ Und so haben wir das dann auch gemacht. Und haben nun den perfekten Weihnachtsbaum. Für uns.

Hat Dir der Artikel gefallen? 3