Blickpunkte

Das Gute an einem Umzug ist, dass man aus dem Nest geworfen wird bzw. sich selbst aus dem Nest wirft. Und plötzlich feststellt, dass die Lebenswirklichkeit vieler Menschen ganz anders aussieht als die eigene. Dass andere Menschen etwas ganz anderes wollen, als man selbst.

Das ist natürlich immer und überall so. Vergisst man aber so leicht im Alltagstrott. Ich frage mich, wie man sich diesen Blick bewahren kann, ohne ständig umziehen zu müssen.

Hat Dir der Artikel gefallen? 3