Begeistert vom Leben

Ein Kind betritt mit seinem Vater die S-Bahn. Das Kind, ein vielleicht vier oder fünfjähriger Junge sucht sich einen Platz aus, der Vater setzt sich daneben. Dann ziehen sie nochmal auf andere Sitzplätze um. Während der ganze Zeit erzählt und fragt das Kind. Der Vater hört zu und antwortet ab und an.

Es dirigiert zu der Melodie, wenn sich die Türen der S-Bahn schließen. „Eene, meene Marmelade, jetzt bist Du aus Schokolade.“ wechselt sich ab mit Betrachtungen zum Leben. Dann wird die Türschließmusik nachgesungen, gefolgt von dem Aufsagen von S-Bahn-Nummern.

Falls sich jemand fragt, wo die Lebensfreude hin ist, ich habe sie gesehen. Sie kam heute in Form eines kleinen Jungen in die S-Bahn. Begeistert vor sich hinsprudelnd. Nur der Vater sah ein wenig müde aus, freundlich, aber müde. Es ist bestimmt nicht immer leicht, diesen Schatz zu hüten.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1