Auf der Sonnenseite

Heute bin ich auf Jacques Henri Lartigue gestoßen, als ich ein Buch durchblätterte auf der Suche nach einem Haus eines Malers mit sonnigem Gemüt. Mehr hatte ich mir vom letzten Mal nicht gemerkt.

Dabei handelte es sich um das Haus von Jacques Henri Lartigue, der wie ich heute festgestellt habe, nicht nur Maler war, sondern auch als einer der bedeutensten Fotografen des 20. Jahrhunderts gilt. Sein sonniges Gemüt und seine Lebensfreude zeigt sich auch in seinen Fotografien. Er sagte selbst:

„I have never taken a picture for any other reason than that at that moment it made me happy to do so.“

Und das sieht man. Lebensfreude. Freude am Leben. Enthusiasmus. Ihm scheint es gelungen zu sein, sich immer am Leben zu freuen, egal wie die Umstände waren. Er hat überall etwas schönes gefunden, etwas das ihn erfreut.

Er hat auch tragische Momente fotografiert, aber nicht so oft wie die schönen. In einem Interview sagte er selbst, er mag es nicht, die tragischen Momente zu konservieren, auch nicht in seinen Erinnerungen, denn sie verletzen ihn.

Ich glaube, er hatte ein ganz wundervolles Leben.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1