Akzeptanz

Menschen, Situationen, Lebenslagen, die Dinge … akzeptieren, wie sie sind.

Klingt einfach. Ist auch einfach. Man braucht nicht mal ein Werkzeug dazu.

Und fällt trotzdem so schwer.

Weil man dafür sein Ego aus der Rechnung nehmen muss.

Und das Ego hat was dagegen, aus der Rechnung genommen zu werden.

Und es reagiert empfindlich auf solche Vorhaben und kämpft noch mehr.

Akzeptanz bedeutet nicht, dass man sich alles gefallen lässt.

Ist nicht Resignation.

Nicht aufgeben.

Akzeptanz ist das Erkennen und Anerkennen der Lage, wie sie ist.

Und eine Voraussetzung dafür, wirklich etwas zu ändern.

Dass eigene Verhalten wirklich zu ändern.

Hat Dir der Artikel gefallen? 2