Noch mehr Bewegung

Ich bin fasziniert von Bewegung. Von Bewegungen. Aber es fühlt sich ein bisschen seltsam an, über Bewegung zu schreiben oder Bewegung zu zeichnen. Das Schreiben und Zeichnen an sich erfordert nur wenig Bewegung. Lesen und Anschauen auch. Zumindest äußerliche Bewegung. Zwar ist innere Bewegung auch ohne äußere Bewegung möglich und äußere Bewegung ohne innere, aber das scheint irgendwie am Kern der Sache vorbeizugehen.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1

Gehirnyoga

Ich lese gerade „Humankind – Solidarity with Nonhuman People“ von Timothy Morton. Ich wünschte ich könnte sagen, ich verstehe alles. Tue ich aber nicht. Wenn es gut läuft, habe ich am Ende ein bisschen verstanden. Und dann werde ich wieder von vorn anfangen mit dem Buch, damit ich in der nächsten Runde vielleicht etwas mehr verstehe.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1